Zahl des Monats3,8

Sidebar menu

13 % niedrigere Kosten bei Clozapin

DAPI Zahl des Monats Februar 2010 - Eschborn

Foto: ABDA

Das Neuroleptikum Clozapin ist eines der am häufigsten eingesetzten sogenannten 'atypischen' Neuroleptika. Diese weisen im Vergleich zu 'klassischen' Neuroleptika eine geringere Häufigkeit extrapyramidal-motorischer Störwirkungen auf. Für den Wirkstoff Clozapin, der seit Jahren in Deutschland zugelassen ist und für den mehrere generische Produkte verfügbar sind, ist im Januar 2009 die Festbetragsregelung in Kraft getreten. Das DAPI hat zur Beurteilung der Auswirkungen dieses Festbetrags die Verordnungen von Clozapin-Präparaten (ATC-Code N05AH02) zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherungen ab dem ersten Quartal 2008 ausgewertet. Während die abgegebenen Packungszahlen nahezu unverändert blieben, sind die Umsätze auf Basis der taxierten Preise mit Inkrafttreten der Festbetragsregelung seit 2009 rückläufig. Dementsprechend ist der durchschnittliche Preis pro Packung im 3. Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahr um 13 % gesunken (siehe Grafik), was die Effektivität der Festbetragsregelung unterstreicht.

Preis der Packungen bzw. Umsatz, bezogen auf das 1. Quartal

Autor/en:

zurück zur Übersicht