Zahl des Monats18,4

Sidebar menu

(PZ) AMK: Kommentar zur Arzneimittelinteraktion zwischen Clopidogrel und PPIs

13.08.2009 - PZ Nr. 33 / 2009, S. 99.

Obwohl nicht alle PPI das Isoenzym CYP2C19 in gleichem Ausmaß hemmen, lassen klinische Studien eine Wechselwirkung zwischen Clopidogrel und möglicherweise allen PPI vermuten. Daher soll der gleichzeitige Gebrauch aller PPI vermieden werden. Seit kurzem sind verschreibungsfreie Omeprazol- und Pantoprazol-haltige Arzneimittel im Handel, die Clopidogrel selbstverständlich auch in seiner Wirksamkeit beeinträchtigen können.

[...]

Nach Analysen des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts (DAPI), Eschborn, wurden im 4. Quartal 2008 etwa die Hälfte der mit Clopidogrel behandelten Patienten, das heißt mehr als 142 000 GKV-Versicherte, gleichzeitig mit einem PPI behandelt, meist mit Omeprazol, gefolgt von Pantoprazol. Die Interaktionen treten selbstverständlich auch bei Clopidogrel-Generika auf, deren Fachinformationen zum Großteil schon entsprechend aktualisiert wurden.

[...]

Kommentar zur Arzneimittelinteraktion

www.abda-amk.de

zurück zur Übersicht