Zahl des Monats3,8

Sidebar menu

Aktuelles

  • 1

    17.01.2008

    (PZ) Interaktionen: Statine und Makrolide

    Die Interaktion zwischen Makroliden und Statinen wird von der ABDA-Datenbank als schwerwiegend eingestuft. Es besteht die Gefahr von Myopathien und Rhabdomyolysen. Die potentielle Prävalenz dieser Interaktion wurde mittels DAPI-Zahlen abgeschätzt.

    mehr

  • 1

    01.01.2008

    70.500 Packungen HPV-Impfstoffen...

    70.500 Packungen von HPV-Impfstoffen wurden im Oktober 2007 in den Apotheken zu Lasten der GKV abgegeben.

    mehr

  • 1

    06.12.2007

    (PZ) Interaktionen: Betablocker und Sympathomimetika

    Die Interaktion zwischen Betablockern und Betasympathomimetika gehört zu den 15 häufigsten Interaktionsmeldungen in der Apotheke. Zur Beurteilung der klinischen Relevanz der Interaktion sind der zu erwartende Nutzen und das Risiko beim Einsatz eines Betablockers gegeneinander abzuwägen. Die Prävalenz dieser Interaktion wurde mittels DAPI-Zahlen abgeschätzt.

    mehr

  • 1

    24.05.2007

    (PZ) Rabattverträge: Patienten fühlen sich schlecht versorgt

    DocMorris hat die Rabattverträge etwas aus der Schusslinie genommen. Dabei hat sich die Situation bei Weitem noch nicht entspannt. Jetzt begehrt ein Patientenverband auf. Das DAPI stellt sein Zielpreismodell vor.

    mehr

  • 1

    12.03.2007

    (AZ) AOK-Partner sichern Lieferfähigkeit zu

    BERLIN (ks). Die ersten Pharmahersteller, die mit der AOK Rabattverträge abgeschlossen haben, wehrten sich gegen den Vorwurf, bei der Arzneimittelversorgung von AOK-Patienten könne es künftig zu Engpässen kommen. Sowohl Teva und Dexcel als auch die zusammengehörigen Unternehmen Biomo und Corax betonten vergangene Woche, es bestehe kein Anlass an ihrer Lieferfähigkeit zu zweifeln.

    mehr

  • 1

    08.03.2007

    (DAZ) AOK-Rabattvertrag: Viel Ärger für Apotheker

    BERLIN (ks). Der AOK-Rabattvertrag mit elf Generikaherstellern bewegt derzeit die Apotheker - und selbstverständlich auch die Generika-Industrie selbst. Wir fragten Hermann Hofmann, Erster Geschäftsführer des Generikaverbands ProGenerika, wie er die Verträge einschätzt. Die meisten ProGenerika-Mitgliedsunternehmen haben sich ihnen verweigert - drei von ihnen sind jedoch Vertragspartner der AOKen geworden.

    mehr

  • 1

    18.07.2006

    (PT) Arzneimittelkonsum in Frankreich am höchsten

    Studie: Deutschland auf Platz zwei

    mehr

  • 1

    29.06.2006

    (PZ) Sortis – Kein Rückgang bei Privatversicherten

    Im Gegensatz zur DAPI-Analyse von Sortis-Verordnungen bei gesetzlich Krankenversicherten kann das wissenschaftliche Institut der Privaten Krankenversicherungen keinen Verordnungsrückgang bei Privatpatienten feststellen.

    mehr

  • 1

    01.10.2005

    (AT) Vorteil von Atorvastatin bei akutem Koronarsyndrom zweifelhaft

    Sortis®: Drastisch seltener verordnet.

    mehr

  • 1

    26.09.2005

    (PZ) Nutzenbewertung - Für Apotheker selbstverständlich

    Bericht vom Deutschen Apothekertag 2005

    mehr